Anleitung gehäkelte Jacke

Anleitung für eine gehäkelte Jacke 

Gerade in der Übergangszeit werden Pullover, gehäkelte Westen und Strickjacken wieder zu treuen Begleitern. Nun ist es gar nicht so schwer, selbst eine Jacke zu häkeln.

Die Muster können dabei ganz nach eigenem Geschmack ausgewählt und zusammengestellt werden und auch im Hinblick auf das verwendete Garn ist von einer Sorte Kuschelwolle bis hin zu unterschiedlichsten, bunten Garnresten alles möglich.

 

Hier nun die Anleitung für eine gehäkelte Jacke:

       

Für eine Jacke in der Größe 36/38 werden etwa 300g Wolle benötigt und gehäkelt wird mit einer Häkelnadel in Größe 4.

Besonders schön sieht die Jacke aus, wenn für das Muster Reliefstäbchen gearbeitet werden, weniger Geübte können aber genauso gut auch normale Stäbchen häkeln.

       

Für den Rücken bei einer Jacke in Größe 36/38 werden 90 Luftmaschen angeschlagen und 90 Stäbchen hineingehäkelt. Besteht das Muster aus Reliefstäbchen, wird ab der nächsten Reihe in diesem Muster gehäkelt.

Das gewählte Muster wird 30 Reihen hoch gearbeitet. Danach werden jeweils die ersten und die letzten drei Maschen auf jeder Seite zusammen abgehäkelt und in den folgenden zehn Reihen wieder alle Stäbchen gearbeitet. Für den Halsausschnitt werden 15 Maschen gehäkelt.

Danach wird die Arbeit umgedreht, die ersten drei Maschen werden zusammen abgehäkelt und das Ganze auf der anderen Seite wiederholt. Nach insgesamt 46 Reihen ist das Rückenteil fertig.

       

Für ein Vorderteil werden 45 Luftmaschen angeschlagen und 45 Stäbchen hineingehäkelt. Auch hier beginnt das gewählte Muster wieder ab der nächsten Reihe und wird 30 Reihen hoch gearbeitet.

An der Seite, an der später der Ärmel befestigt wird, werden jetzt jeweils die ersten drei Stäbchen zusammen abgemascht, wobei dies vier Reihen lang wiederholt wird. Darauf folgen drei Reihen, in denen alle jetzt noch vorhandenen Stäbchen gehäkelt werden.

Auf der anderen Seite werden für den Halsausschnitt zunächst zwei Mal zwei Stäbchen zusammengehäkelt, in der folgenden Reihe alle Maschen gearbeitet und das Ganze vier Mal wiederholt. Auch das Vorderteil ist mit der 46. Reihe fertig, das zweite Vorderteil wird gegengleich gearbeitet.

       

Für einen Ärmel werden 40 Luftmaschen angeschlagen, in diese Luftmaschen 40 Stäbchen eingearbeitet und danach das Grundmuster weitergehäkelt.

In jeder zweiten Reihe wird jeweils rechts und links eine Masche hinzugenommen. Auch hier sollte der Ärmel nach 46 Reihen lang genug sein. Andernfalls werden einfach noch weitere Reihen gehäkelt, Zunahmen sind jetzt aber nicht mehr notwendig. Danach wird der zweite Ärmel gearbeitet.

       

Zum Abschluss werden alle Teile miteinander verbunden. Für einen schönen Abschluss können noch zwei Runden einfache Stäbchen als Borte angehäkelt werden, besonders schön sieht es dabei aus, wenn eine andere Farbe verwendet wird.

Als allerletzter Arbeitsschritt werden nun noch kleine Knöpfe an die Jacke genäht.

Mehr Häkelanleitungen, Tipps und Häkelvorlagen:

 

Thema: Anleitung für eine gehäkelte Jacke 

Kommentar verfassen