Anleitung – gehäkelte Pantoffeln und Hausschuhe

Anleitung für gehäkelte Pantoffeln und Hausschuhe 

Nachdem es nun allmählich kühler wird und die Tage zunehmend kürzer werden, beginnt auch die Zeit, in der zu Hause wieder mehr gebastelt, gehäkelt und gestrickt wird. Zu den klassischen Häkelarbeiten gehören dabei Mützen, Schals, Socken oder auch Kissenhüllen.

Diese werden dann stolz präsentiert, für winterliche Spaziergänge genutzt oder auch als liebevolle, selbstgemachte Mitbringsel verschenkt. Eine sicher etwas ungewöhnlichere Häkelidee ergibt sich durch gehäkelte Pantoffeln oder Hausschuhe.

 

Vor allem die gehäkelten Hausschuhe sind sehr leicht anzufertigen und damit auch als Häkelprojekt für absolute Anfänger geeignet.     

Hier nun also die Anleitungen für gehäkelte Pantoffeln und gehäkelte Hausschuhe:  

Anleitung für gehäkelte Pantoffeln 

Für die Pantoffeln werden dickere Wolle und eine Häkelnadel in Stärke 6 für die Sohle sowie etwas dünnere Wolle und eine Häkelnadel in Stärke 3 oder 4 für die Kappe benötigt.


Die Sohle häkeln

Die Anleitung bezieht sich auf Pantoffeln in Größe 37 bis 38, kann aber durch entsprechend mehr oder weniger angeschlagene Maschen beliebig angepasst werden.

Für die Sohle werden nun 18 Luftmaschen angeschlagen, wobei drei Luftmaschen davon das erste Stäbchen ersetzen. Nun werden in die 15 Luftmaschen fünf weitere Stäbchen gearbeitet, danach folgen 13 Stäbchen und in die nächste Luftmasche, die die erste Luftmasche der Luftmaschenkette ist, werden sechs Stäbchen gearbeitet.

Danach folgen 13 Stäbchen und mit einer Kettmasche wird die Häkelarbeit, die jetzt aus 38 Stäbchen besteht, zu einem Oval miteinander verbunden. In der nächsten Reihe werden die Maschen ganz normal gehäkelt. Danach werden für die Spitze und die Ferse in der Mitte jeweils vier Stäbchen gearbeitet, insgesamt also 54 Stäbchen. Dies wird dann noch einmal wiederholt und damit ist die Sohle fertig.

Die Kappe häkeln

Für die Kappe werden drei Luftmaschen angeschlagen. In der ersten Reihe werden die drei Luftmaschen sowie fünf weitere Stäbchen in die erste Luftmasche gearbeitet. In der zweiten Reihe werden zunächst drei Luftmaschen und ein Stäbchen in das gleichen Einstichloch gehäkelt. Anschließend wird ein Stäbchen in jedem zweiten Zwischenraum zugenommen.

Die zweite Reihe wird dann noch vier Mal wiederholt. In der siebten und der achten Reihe werden alle Maschen ganz normal abgehäkelt, danach ist auch die Kappe fertig. Die Kappe muss allerdings nicht unbedingt mit Stäbchen gearbeitet werden. Genauso ist es selbstverständlich möglich, ein anderes Häkelmuster zu arbeiten oder die Kappe ganz schlicht nur mit festen Maschen zu häkeln.

Die Fertigstellung

Bei der Kappe, die die Form eines Halbkreises hat, wird die Mitte markiert. Anschließend wird die Kappe in die Mitte an der Spitze der Sohle angelegt. Die Kappe kann jetzt entweder mit Kettmaschen befestigt oder angenäht werden. Für einen dekorativen Effekt kann nun ein Band durch die Oberseite der Kappe gefädelt und zu einer kleinen Schleife gebunden werden.

 

Dies ist auch dann sinnvoll, wenn die Kappe etwas zu locker am Fuß sitzt. Um die Sohle zu verstärken, kann eine Leder- oder Filzsohle an die Unterseite der Pantoffeln genäht werden. Alternativ ist möglich, eine zweite Sohle zu arbeiten und diese mit einer Zwischeneinlage an den Pantoffel zu nähen.


Anleitung für die Hausschuhe

Diese Hausschuhe sind ein ideales Anfängerprojekt und zudem hervorragend dazu geeignet, um Wollreste aufzubrauchen. Benötigt für die Hausschuhe werden Wolle und eine dazu passende Häkelnadel.

 

Um die Sohle zu verstärken, kann eine Einlegesohle in die Hausschuhe eingelegt oder eine Leder- oder Filzsohle an der Unterseite festgenäht werden.

Die Einzelteile häkeln

 

Die Hausschuhe setzen sich aus jeweils sechs gleichgroßen Quadraten zusammen. Für einen Hausschuh werden also zunächst sechs Quadrate gehäkelt.

Welche Häkelmaschen und Muster dabei gehäkelt und in welchen Farben die Quadrate gearbeitet werden, bleibt dem eigenen Geschmack überlassen. Für Kinder sehen die Hausschuhe in bunten Farben besonders schön aus, durch unterschiedliche Muster entsteht die typische Patchwork-Optik.

Wichtig ist aber, dass die Quadrate wirklich gleich groß sind, denn ansonsten lässt sich der Hausschuh später nicht richtig zusammennähen. 

Die Hausschuhe fertig stellen

Die sechs Quadrate werden nun entweder mit Nadel und Faden zusammengenäht oder mithilfe von Kettmaschen miteinander verbunden. Gearbeitet wird dabei nach folgendem Schema:

Häkelanleitung Hausschuhe

Zuerst werden also vier Quadrate miteinander verbunden, die die Sohle und die Seiten ergeben.

Die beiden übrigen Quadrate werden an die Spitzen des großen Quadrates gesetzt.

Die beiden kleinen Quadrate werden nun zunächst zur Sohle hin umgeklappt und an den Seiten festgenäht oder angehäkelt, sodass am vorderen Ende die Kappe und am hinteren Ende die Ferse entstehen. Das hintere Quadrat, das die Ferse bildet, wird zum Schluss noch mit den Seiten des Hausschuhs verbunden. 

Mehr Häkelanleitungen, Tipps und Häkelvorlagen:

Thema: Anleitung für gehäkelte Pantoffeln und Hausschuhe 

Kommentar verfassen