Tasche häkeln

Eine Tasche häkeln 

Heutzutage legt nicht nur das weibliche Geschlecht sehr viel wert darauf, sich modebewusst und trendgemäß zu kleiden. Kommt noch eine Vorliebe für immer wieder neue Taschen hinzu, stellt sich die Frage, ob man nicht selbst einmal kreativ werden möchte.

Einmal angefangen, bereitet das Häkeln immer wieder neuer Modelle einer Tasche sehr viel Spaß, zumal ja auch die Möglichkeit besteht, den eigenen Geschmack in Formen und Farben einfließen zu lassen. Es wird hier keine Massenproduktion von der Stange vorgezeigt, nein, bei einer selbst gehäkelten Tasche handelt es sich immer um ein einzigartiges Individuum.

Von witzigen, knallbunten und gewagten Ausführungen bis hin zu schlichten und unauffälligen Modellen in Naturtönen, das Häkeln wird einen immer wieder aufs Neue inspirieren und dem Drang nach noch mehr Taschen steht nichts mehr im Wege.

Häkeln mit Bastgarn für Badetaschen 

So hat man stets das passende Accessoire für jede Gelegenheit. Bei der Materialauswahl sollte auf jeden Fall darauf geachtet werden, dass strapazierfähiges Häkelgarn mit einer passenden Häkelnadel verwendet.

Speziell beim Fertigen von Badetaschen kann hier auch auf Bastgarn zurückgegriffen werden, das die Feuchtigkeit nicht so stark aufsaugt. Normale Garne würden hier unter Umständen schwer werden, und das beste Stück müsste lange getrocknet werden. Je nach Anleitung kann die Maschenrichtung quer oder längs verlaufen.

Zuerst wird die nötige Anzahl an Luftmaschen angeschlagen und dann kann je nach Anleitung zum Beispiel in Stäbchen weitergearbeitet werden. Jedes erste Stäbchen einer Reihe wird durch drei Luftmaschen ersetzt. Nach Belieben und Muster können auch Kontrastfarben eingehäkelt werden.

Sind alle Teile der Tasche fertig, werden diese aneinander befestigt. Eine Möglichkeit ist das einfache Zusammenhäkeln. Die offene Seite der Tasche kann als Saum gearbeitet werden. Vorschläge für den Henkel wären eine Kordel, ein Stoffgriff oder ein gehäkeltes Band. Je nach Belieben kann die gehäkelte Tasche noch gefüttert und verziert werden und fertig ist das Schmuckstück.

Mehr Tipps, Häkelanleitungen und Häkelvorlagen:

Kommentar verfassen