Häkelanleitung für ein Einkaufsnetz

Häkelanleitung für ein Einkaufsnetz

Eine Plastiktüte ist zwar praktisch, für die Umwelt aber nicht sehr gut. Eine tolle Alternative, die zudem auch noch chic aussieht, ist ein Einkaufsnetz. Und wie das gehäkelt werden kann, erklärt die folgende Anleitung!

Ein Einkaufsnetz ist eine prima Alternative zur Einkaufstasche aus Plastik oder Stoff. Denn das Einkaufsnetz ist sehr leicht und lässt sich ganz klein zusammenfalten. Gleichzeitig ist das Netz dehnbar und stabil genug, um den Einkauf sicher nach Hause zu transportieren. Aus Garn gefertigt, kann das Einkaufsnetz bei Bedarf in der Waschmaschine gewaschen werden.

Außerdem sieht ein filigranes Einkaufsnetz auch noch ziemlich chic aus. Und ein Einkaufsnetz selbst zu häkeln, ist gar nicht so schwer. Denn im Prinzip müssen nur Doppelstäbchen, Stäbchen und Luftmaschen gehäkelt werden. Damit ein gleichmäßiges Muster entsteht, muss zwar ein wenig mitgezählt werden. Doch wenn sich irgendwo ein kleiner Fehler einschleicht, fällt das kaum auf.

 

Hier nun aber die ausführliche Anleitung für das Einkaufsnetz zum Nachhäkeln!:

 

Die Materialien für ein Einkaufsnetz

  • 2 Knäule Baumwollgarn (mit etwa 165 Meter Lauflänge pro 50 Gramm)
  • Häkelnadel in Stärke 3
  • Wollnähnadel und Schere

 

Die Häkelanleitung für ein Einkaufsnetz

Das Einkaufsnetz wird in Runden gehäkelt. Damit ein leichtes, lockeres und dehnbares Netzmuster entsteht, wird überwiegend mit Doppelstäbchen gearbeitet, die sich mit Luftmaschen abwechseln. Daneben werden Stäbchen gehäkelt.

Am Anfang jeder Runde werden vier Luftmaschen als Ersatz für das erste Doppelstäbchen (bzw. drei Luftmaschen als Ersatz für das erste Stäbchen) gearbeitet. Beendet werden die Runden mit einer Kettmasche in die oberste Ersatz-Luftmasche.

Für das Einkaufsnetz wird nun zuerst der Boden gearbeitet. Er hat eine ovale Form und besteht aus vier Runden. Für den Boden wird eine Kette aus 28 Luftmaschen angeschlagen.

Dann wird wie folgt gehäkelt:

  1. Runde: In der ersten Runde wird die Luftmaschenkette einmal rundherum umhäkelt. Dabei beginnt die Runde mit vier Ersatz-Luftmaschen. In die nächste Luftmasche (die 5. Luftmasche ab der Nadel) werden vier Doppelstäbchen gehäkelt. In die übrigen 26 Luftmaschen wird je ein Doppelstäbchen gearbeitet. Anschließend werden in die erste Luftmasche des Anschlags fünf Doppelstäbchen gehäkelt. Danach geht es auf der gegenüberliegenden Seite des Luftmaschenanschlags weiter. Auch hier werden die Luftmaschen mit Doppelstäbchen umhäkelt, und zwar ein Doppelstäbchen in jede Luftmasche. Am Ende der Runde sind damit 62 Doppelstäbchen vorhanden.
  2. Runde: Ab jetzt wird in normalen Runden gehäkelt. Dabei werden die ersten fünf Doppelstäbchen der Vorrunde verdoppelt. In jedes Doppelstäbchen der Vorrunde werden also zwei Doppelstäbchen gehäkelt. In die folgenden Maschen wird je ein Doppelstäbchen gearbeitet. Die letzten fünf Doppelstäbchen der Vorrunde werden wieder verdoppelt. Damit erhöht sich die Maschenzahl auf 72 Doppelstäbchen.
  3. und 4. Runde: In jedes Doppelstäbchen der Vorrunde wird ein Doppelstäbchen gehäkelt. Es folgen also keine weiteren Zunahmen mehr, sondern die Maschen werden reihum als normale Doppelstäbchen gearbeitet.

 

Nach der 4. Runde ist der Boden des Einkaufsnetzes fertig. Mit der 5. Runde beginnt das Netzmuster. Auch hier wird weiter in Runden gearbeitet, und zwar so:

  1. Runde: * In das Doppelstäbchen der Vorrunde werden zwei Doppelstäbchen gehäkelt. Danach folgen drei Luftmaschen. Das nächste Doppelstäbchen der Vorrunde wird ausgelassen. In das folgende Doppelstäbchen wird ein Doppelstäbchen gearbeitet. Anschließend folgen drei Luftmaschen und das nächste Doppelstäbchen wird wieder übersprungen. Diese Musterfolge ab * wird bis zum Ende der Runde wiederholt.
  2. Runde: * In die beiden Doppelstäbchen der Vorrunde wird je ein Doppelstäbchen gearbeitet. Danach werden zwei Luftmaschen gehäkelt. In den Luftmaschenbogen der Vorrunde wird ein Stäbchen gearbeitet. Dann folgen fünf Luftmaschen. Anschließend wird wieder ein Stäbchen in den Luftmaschenbogen der Vorrunde gehäkelt. Danach folgen zwei Luftmaschen. Die Musterfolge ab * wird bis zum Rundenende wiederholt.
  3. Runde: * In die beiden Doppelstäbchen der Vorrunde wird je ein Doppelstäbchen gearbeitet. Dann werden vier Luftmaschen gehäkelt. Anschließend wird ein Stäbchen in den Luftmaschenbogen der Vorrunde gearbeitet. Danach folgen vier Luftmaschen. Diese Musterfolge ab * wird fortlaufend bis zum Ende der Runde gearbeitet.
  4. bis 17. Runde: Die 6. und die 7. Runde werden nun fünfmal wiederholt.
  5. Runde: Diese Runde wird wie die 6. Runde gehäkelt.
  6. Runde: * In die beiden Doppelstäbchen der Vorrunde wird je ein Stäbchen gehäkelt. In den Luftmaschenbogen der Vorrunde werden zwei Stäbchen gearbeitet. In den folgenden Luftmaschenbogen der Vorrunde werden fünf Stäbchen gehäkelt. Anschließend folgen zwei Stäbchen in den nächsten Luftmaschenbogen der Vorrunde. Dieses Musterschema ab * wird bis zum Ende der Runde wiederholt.

 

Hier Runde 5 bis 19 noch mal als Häkelschrift:

[Grafik Einkaufsnetz]

einkaufsnetz

 

Mit der 19. Runde ist das Einkaufsnetz fertig. Nun folgen noch zwei Runden als Abschluss. Diese werden wie folgt gehäkelt:

  1. Runde: In die drei Stäbchen der Vorrunde wird je ein Doppelstäbchen gehäkelt. Anschließend folgen drei Luftmaschen. Mit diesen drei Luftmaschen werden drei Stäbchen der Vorrunde überbrückt. In die nächsten drei Stäbchen werden wieder drei Doppelstäbchen gehäkelt. Danach folgen drei Luftmaschen. So wird bis zum Ende der Runde gearbeitet, also immer drei Doppelstäbchen und drei Luftmaschen im Wechsel.
  2. Runde: Die letzte Runde wird mit Stäbchen gearbeitet. Dabei werden je ein Stäbchen in das Doppelstäbchen der Vorrunde und je drei Stäbchen in den Luftmaschenbogen der Vorrunde gehäkelt.

 

Ist die 21. Runde fertig, wird der Faden abgeschnitten und sorgfältig vernäht. Nun fehlen noch die Tragegriffe. Dafür wird eine etwa drei Meter lange Luftmaschenkette gehäkelt. Die Luftmaschenkette wird in der Mitte zusammengeklappt, so dass sie aus zwei Strängen besteht, und durch die Löcher in der 30. Runde gefädelt.

Zum Schluss werden die Enden der Luftmaschenkette gut miteinander verknotet. Je nachdem, wie die Luftmaschenkette dann zusammengezogen wird, ist das Einkaufsnetz oben offen oder geschlossen und hat einen langen oder zwei kürzere Tragegriffe. Fertig!

Mehr Häkelvorlagen, Häkelideen, Anleitungen und Tipps:

Thema: Häkelanleitung für ein Einkaufsnetz

Teilen:

Kommentar verfassen