Sommershirt häkeln

Anleitung für ein selbstgehäkeltes Sommershirt 

Im Grunde genommen ist es sehr viel einfacher, ein schönes Shirt zu häkeln, als vielfach gedacht. Dafür freut sich der Kleiderschrank dann aber über ein selbst hergestelltes Kleidungsstück, das in dieser Form zudem ein echtes Einzelstück ist.

Die Anleitung gilt für ein ärmelloses Shirt mit Carmenkragen in Größe 36 – 38.

 

Wird das Shirt aber über einem langärmligen Shirt getragen, eignet es sich auch für den Herbst und wer möchte, kann natürlich auch Ärmel häkeln und das Shirt damit zu einem Pullover verwandeln.

Hier also die Anleitung zum Häkeln für ein Sommershirt:

       

Als Material werden eine Häkelnadel in der Stärke 4 bis 4,5 sowie 250g Garn mit einer Lauflänge von 130 Metern pro 50g benötigt. Dabei bleibt natürlich dem eigenen Geschmack überlassen, ob nur ein Garn verwendet oder der Kragen farblich abgesetzt wird.

       

Insgesamt gilt, dass die ersten Maschen einer Reihe oder einer Runde durch Luftmaschen ersetzt und die Runden jeweils mit einer Kettmasche geschlossen werden. Zuerst wird das Vorderteil gehäkelt, wozu 81 Luftmaschen angeschlagen werden.

Die erste Reihe besteht aus 81 Stäbchen. Ab der zweiten Reihe wird dann in einem Muster gehäkelt, das aus jeweils einem Stäbchen, fünf Stäbchen und wieder einem Stäbchen besteht.

Dieses Muster wird weitere 28 Reihen lang gearbeitet. Nach der 29. Reihe ist das Vorderteil fertig und anschließend kann die Rückseite in gleicher Weise gearbeitet werden.

       

Der Kragen wird in Runden gehäkelt. Zunächst werden 124 Luftmaschen angeschlagen und mit einer Kettmasche geschlossen. In den ersten fünf Runden werden immer im Wechsel zwei Stäbchen und zwei Luftmaschen gehäkelt.

Das Muster der sechsten und der siebten Runde besteht aus zwei Stäbchen und drei Luftmaschen und in der achten sowie der neunten Runde sind es zwei Stäbchen und vier Luftmaschen.

In den folgenden vier Runden wird die Anzahl der Luftmaschen immer um eine erhöht, so dass die dreizehnte Runde dann also in zwei Stäbchen und acht Luftmaschen gearbeitet wird. Danach ist auch der Kragen fertig. 

       

Beim Zusammennähen werden zunächst die Seitennähte des Vorder- und des Rückteils geschlossen. Danach wird der Kragen über die acht mittleren Mustersätze des Vorder- und des Rückenteils angenäht. Auf diese Weise bleiben auf jeder Seite sieben Mustersätze für die Arme offen.

Alle übrigen Fäden müssen jetzt nur noch fest vernäht werden.

Viedeo-Beispiel für ein gehäkeltes Sommer-Top:

Mehr Häkelanleitungen, Tipps und Häkelvorlagen:

Thema: Anleitung für ein selbstgehäkeltes Sommershirt 

Teilen:

Ein Kommentar zu “Sommershirt häkeln

Kommentar verfassen