Patchwork häkeln

Das Patchwork häkeln 

Patchwork zu häkeln ist sicher vor allem für Einsteiger, die sich noch nicht so recht an die schwierigen Lochmuster trauen, sehr gut geeignet. Das Einzige worauf man dabei achten sollte, ist dass man immer etwa die gleiche Garnstärke verwendet und die einzelnen Teile auch mit den gleichen Maschen häkelt.

Will man sich über einen gewissen Zeitraum gleich, eine ganze Kuscheldecke häkeln, so kann man das am besten mit kleinen Vierecken, die ja eine „überschaubare“ Tagesaufgabe sind. Also mit 25 Luftmaschen anfangen und 25 Reihen häkeln, wobei jede fünfte Reihe als Stäbchenreihe gehäkelt wird.

Insgesamt dürften das 10 x 15 cm gehäkelter Stücke ergeben. Hält man sich an die „Anleitung“ und fertigt jeden Tag ein Viereck an, dann dürfte man nach ungefähr 3 – 4 Monaten, genug Vierecke beisammen haben um sie zu einer Kuscheldecke zu verbinden.

Die Anleitung für Patchwork Dekorationen

Um „hässliche“ oder unpassende „Verbindungsgarne“ zu vermeiden, vernäht man die einzelnen Stücke am besten mit durchsichtigem Nylongarn. Dabei darauf achten, dass man Masche für Masche vernäht, damit sich später nichts verzieht. Aber auch der Rand der Decke sollte abgeschlossen werden, damit die Ecken und Nähte nicht ausfransen. Am Besten eignen sich dafür die Krebsmaschen.

Allerdings muss man hier vor allem an den Seiten aufpassen, an denen sich die Stäbchenmaschen befinden. Damit man daraus keinen „Wäschebeutel“ macht, sollte man für jede Stäbchenmasche am Rand 3 Krebsmaschen einplanen.

Die anderen Maschen bekommen jeweils nur eine Krebsmasche ab.Wer dann noch Lust hat, die Decke zu dekorieren, kann mit bunten Garnen und Luftmaschen noch einige Blumen auf die jeweiligen Stücke häkeln. Aber für solche aufwendigeren Dekorationen am Patchwork braucht man dann sicher noch mal die eine oder andere Anleitung um ein passendes Muster aufzusetzen. Alternativ, kann man sich auch Blumen aus Filz ausschneiden, die man mit dem Häkelgarn oder dem Nylonfaden auf die einzelnen Vierecke oder in die verbundenen Kanten näht.

Anzeige

Unsere Video-Anleitung zum Häkeln einer Pachtworkdecke oder Tagesdecke:

Mehr Häkelvorlagen, Häkelanleitungen und Tipps:

Twitter

Redaktion

Inhaber bei Internetmedien Ferya Gülcan
Hallo, mein Name ist Gabi und ich bin 1968 geboren. Meine Töchter und ich schreiben hier, mit Ferya Gülcan (Betreiberin dieser Webseite und Redakteurin, sowie Sevil Kur vom Youtubekanal Sevilart, für euch diverse Anleitungen, Übungen und Tipps zum Thema Häkeln. Häkelarbeiten und Handarbeiten waren schon berufsbedingt mein Steckenpferd, als Inhaberin eines kleinen Handarbeitsladen für Wolle und Co. So hoffe ich von Groß bis Klein, jeden die verschiedensten Häkeltechniken nahe zu bringen.

Unsere Webseite ist für Sie vollkommen kostenlos, daher sind sämtliche Inhalte, Artikel, Anleitungen, Vorlagen, Ratgeber, Tipps und Videos nicht kostenpflichtig.
Wir finanzieren uns ausschließlich nur über Werbung, die in Form auf unseren Seiten als Anzeigen oder Gesponsert gekennzeichnet sind. Wir erhalten eine kleine Werbekostenpauschale, wenn sie etwas über unsere Anzeigen-Links kaufen, oder für Seitenimpressionen und Klicks.
Um ihnen Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen, bitten wir um Verständnis für die Werbeeinblendungen auf unserer Webseite. Vielen Dank. (Autoren & Betreiber)
Redaktion
Twitter

Kommentar verfassen