Türkisch häkeln

Anleitung zum Türkisch häkeln 

Türkisch zu häkeln, wird sicher vor allem in der Perlenhäkelei bekannt sein. Eine einfache Anleitung für eine Kette mit zwei Grundfarben gibt es hier. Als Erstes braucht man für je 150 kleine Perlen und je 50 größere (insgesamt 400 Perlen) pro Farbe, Häkelgarn, eine Perlennadel und eine Häkelnadel in der Stärke 1,0.

Den Anfang macht man mit den Häkelgarn und der Perlennadel. Die Perlen werden zu je 4 Stück pro Farbe auf den Faden aufgefädelt. Angefangen wird mit einer großen gefolgt von drei kleinen. Hat man sich zum Beispiel weiß und rosa als Farbe ausgesucht, so kommen je 4 weiße und dann 4 rosa Perlen auf das Garn.

Mit dem Auffädeln macht man so lange weiter, bis alle Perlen aufgefädelt sind. Dann ist die Häkelnadel dran. Noch vor der ersten Perle nimmt man die erste Häkelmasche auf, wie bei einem normalen Häkelstück.

Häkeln einer Perlengruppe

Als nächstes häkeln wir eine ganz normale Luftmasche. Allerdings muss man aufpassen, dass man den Faden dafür genau zwischen den rosa und weißen Perlen aufnimmt. Dann häkelt man eine zweite Luftmasche mit der nächsten Perlengruppe. Von hier aus geht man zurück zur ersten Luftmasche und greift mit der Häkelnadel  zwischen die großen und die kleinen Perlen und nimmt dort das Garn auf und zieht es durch die Luftmasche, die man schon auf der Häkelnadel hat.

Erst jetzt greift man hinter die „nächste“ Perlengruppe und verhäkelt sie zu einer neuen Luftmasche. Von hier aus greift man dann zwischen die großen  und kleinen Perlen der zweiten Luftmasche und zieht den Faden durch die Masche auf der Häkelnadel. Damit man dabei nicht durcheinander kommt ist es sehr wichtig, dass man die Farbfolge genau einhält. Denn nur so kann man sich merken, nach welchem Faden man greifen muss um ihn durch die letzte Luftmasche zu ziehen. 

Mehr Häkelvorlagen, Häkelanleitungen und Tipps:

Teilen:

Kommentar verfassen