Häkelanleitung für ein Stehaufmännchen, 2. Teil

Häkelanleitung für ein Stehaufmännchen, 2. Teil

Das Besondere an einem Stehaufmännchen ist, dass es sich immer wieder von alleine aufrichtet, wenn es umgefallen ist. Die putzige Puppe eignet sich dadurch prima für Kinder, die damit spielen und kuscheln können. Aber auch Erwachsene kann ein Stehaufmännchen in schwierigen Zeiten aufmuntern.

Anzeige

Häkelanleitung für ein Stehaufmännchen, 2. Teil

In einer ausführlichen Häkelanleitung zeigen wir, wie ein Stehaufmännchen angefertigt werden kann. Dabei haben wir im 1. Teil den Körper des Männchens samt Kopf und integriertem Schaukelball gehäkelt.

Wer möchte, kann diese Grundform nach seinen eigenen Ideen ausarbeiten, zum Beispiel als Tierfigur oder Schneemann. Unser Stehaufmännchen bekommt nun aber seine Arme, eine Mütze und einen Schal.

Die Arme des Stehaufmännchens häkeln

Wie schon den Kopf und den Körper häkeln wir auch die Arme in Spiralrunden aus festen Maschen. Für den ersten Arm aus dem hautfarbenen Garn einen magischen Ring bilden und in den Ring sechs feste Maschen arbeiten.

Danach geht es in Spiralrunden weiter:

  1. Runde: Jede zweite Masche verdoppeln. Dazu in die erste Masche eine feste Masche und in die folgende Masche zwei feste Maschen häkeln = 9 Maschen.

  2. und 3. Runde: Je eine feste Masche in jede Masche arbeiten.

  3. Runde: Nun zur zweiten Farbe wechseln, also der Farbe, mit der der obere Teil des Körpers gearbeitet wurde. Eine Runde aus festen Maschen häkeln.

  4. bis 20. Runde: In jede Masche der Vorrunde eine feste Masche häkeln.

Nun kann die Öffnung mit Kettmaschen zusammengehäkelt werden. Die andere Möglichkeit ist, den Faden durch die letzte Masche zu ziehen, großzügig abzuschneiden und die Öffnung zusammenzunähen.

In beiden Fällen sollte der Faden lang abgeschnitten werden, damit der Arm mit diesem Faden an den Körper angenäht werden kann.

Auf die gleiche Weise den zweiten Arm häkeln. Anschließend die Arme mit einem Heftstich unterhalb des Kopfes an die Seiten des Körpers annähen.

Die Mütze häkeln

Unser Stehaufmännchen bekommt eine lange Zipfelmütze, die umgeklappt wird. Auch die Mütze entsteht wieder aus Spiralrunden und festen Maschen. Dafür mit der zweiten Farbe einen magischen Ring bilden und vier feste Maschen in den Ring arbeiten.

Dann geht es in Runden wie folgt weiter:

  1. Runde: Jede zweite Masche verdoppeln = 6 Maschen.

  2. Runde: In jede Masche eine feste Masche häkeln.

  3. Runde: Jede dritte Masche verdoppeln = 8 Maschen.

  4. Runde: In jede Masche eine feste Masche häkeln.

  5. Runde: Jede vierte Masche verdoppeln = 10 Maschen.

  6. Runde: In jede Masche eine feste Masche häkeln.

  7. Runde: Jede fünfte Masche verdoppeln = 12 Maschen.

  8. Runde: In jede Masche eine feste Masche häkeln.

  9. Runde: Jede sechste Masche verdoppeln = 14 Maschen.

  10. Runde: In jede Masche eine feste Masche häkeln.

  11. Runde: Jede siebte Masche verdoppeln = 16 Maschen.

  12. Runde: In jede Masche eine feste Masche häkeln.

  13. Runde: Jede achte Masche verdoppeln = 18 Maschen.

  14. Runde: In jede Masche eine feste Masche häkeln.

  15. Runde: Jede neunte Masche verdoppeln = 20 Maschen.

  16. Runde: In jede Masche eine feste Masche häkeln.

  17. Runde: Jede zehnte Masche verdoppeln = 22 Maschen.

  18. Runde: In jede Masche eine feste Masche häkeln.

  19. Runde: Jede elfte Masche verdoppeln = 24 Maschen.

  20. Runde: In jede Masche eine feste Masche häkeln.

  21. Runde: Jede sechste Masche verdoppeln = 28 Maschen.

  22. Runde: In jede Masche eine feste Masche häkeln.

  23. Runde: Jede siebte Masche verdoppeln = 32 Maschen.

  24. Runde: In jede Masche eine feste Masche häkeln.

  25. Runde: Jede achte Masche verdoppeln = 36 Maschen.

  26. Runde: In jede Masche eine feste Masche häkeln.

  27. Runde: Jede neunte Masche verdoppeln = 40 Maschen.

  28. und 29. Runde: In jede Masche eine feste Masche häkeln.

  29. Runde: 19 feste Maschen häkeln, die nächste Masche verdoppeln, noch einmal 19 feste Maschen häkeln, die nächste Masche verdoppeln und die beiden letzten Maschen der Runde als normale feste Maschen häkeln = 42 Maschen.

  30. bis 34. Runde: In jede Masche eine feste Masche häkeln. Die letzte Runde mit einer Kettmasche schließen. Dann den Faden durch die letzte Masche ziehen und großzügig abschneiden.

Nun die Mütze über den Kopf des Männchens ziehen, ausrichten und rundherum annähen. Anschließend die Spitze der Mütze nach vorne oder zur Seite klappen und anheften.

Besucher lesen auch gerade folgenden Beitrag:  Anleitung: eine Hülle fürs Smartphone häkeln

Tipp:

Wer möchte, kann natürlich auch eine andere Mützenform wählen, zum Beispiel eine Mütze mit umgeschlagenen Rand oder eine Pudelmütze. Außerdem können einige Wollfäden als Haare unter die Mütze gesetzt werden.

Ist das Stehaufmännchen für ein Baby oder ein kleines Kind gedacht, sollten die Haare aber am besten zu Zöpfen geflochten und mit wenigen Nadelstichen fixiert werden. Das verhindert, dass sich die Haare lösen und das Kind die Wollfäden verschluckt.

Den Schal häkeln

Als letztes Accessoire bekommt das Stehaufmännchen noch einen Schal. Dafür mit der ersten Farbe 80 Luftmaschen anschlagen. Nun in die dritte Masche ab der Nadel ein Stäbchen häkeln. In alle anderen Luftmaschen ebenfalls je ein Stäbchen arbeiten. Dann den Faden durch die letzte Masche ziehen, abschneiden und vernähen.

Zum Schluss den Schal um den Hals binden. Damit ist das Stehaufmännchen fertig!

Mehr Häkelideen, Häkelvorlagen, Tipps und Ratgeber:

Anzeige

Thema: Häkelanleitung für ein Stehaufmännchen, 2. Teil

-

Übersicht:
Häkeln Fachartikel
Verzeichnis
Über uns


häkelanleitungen99

Autoren Profil:
FB/Twitter

Veröffentlicht von

Autoren Profil:

Hier schreiben Gabi & Töchter, bekannte Häkelfans Ferya Gülcan und Groß-Familie Europa & Türkei, Betreiber/innen dieser Webseite, alle Häkelenthusiasten und erfahren in Häkeltechniken aller Art , sowie Youtuberin Sevilart mit Häkelvideos, für mit diversen Anleitungen, Übungen und Tipps zum Thema Häkeln. Häkelarbeiten und Handarbeiten waren schon berufsbedingt mein Steckenpferd, als Inhaberin eines kleinen Handarbeitsladen für Wolle und Co. So hoffe ich von Groß bis Klein, jeden die verschiedensten Häkeltechniken nahe zu bringen.

Kommentar verfassen