Fische häkeln – so geht’s

Fische häkeln – so geht’s

Fische erinnern an einen Urlaub am Meer. Und wer sich etwas Urlaubsstimmung nach Hause holen möchte, kann kleine, bunte Fische häkeln. Wir erklären, wie das geht!

Fische häkeln - so geht's

Die Materialien für die gehäkelten Fische

  • Häkelgarn
  • Häkelnadel in einer Größe passend zum Garn
  • Schere
  • Nähnadel mit stumpfer Spitze
  • Füllwatte und kleine Knöpfe als Augen nach Wunsch

Je nach gewünschter Größe werden für einen Fisch etwa 5 bis 10 Gramm Garn benötigt. Deshalb können ruhig auch kleinere Garnreste verarbeitet werden.

Fische häkeln – so geht’s weiterlesen

Anleitung: gleichmäßige, wirklich runde Kreise häkeln

Anleitung: gleichmäßige, wirklich runde Kreise häkeln

Ob für runde Topflappen, Deckchen und Untersetzer, Körbe, Taschen oder Spielzeug: Bei Häkelarbeiten werden oft Kreise angefertigt. Und vor allem wenn in Spiralrunden gehäkelt wird, ist das auch ziemlich einfach.

Anleitung gleichmäßige, wirklich runde Kreise häkeln

Anders als bei echten Runden, die mit Kettmaschen enden und mit Anfangs-Luftmaschen beginnen, haben Spiralrunden schließlich keinen Übergang. Stattdessen wird einfach, wie eben bei einer Spirale, immer nur ringsherum gehäkelt.

Anleitung: gleichmäßige, wirklich runde Kreise häkeln weiterlesen

Eine sommerliche Kindermütze häkeln – so geht’s

Eine sommerliche Kindermütze häkeln – so geht’s

Im Winter sorgt eine Mütze dafür, dass der Kopf nicht auskühlt. Im Sommer hingegen schützt sie vor Wind und Sonne. Und ein chices Accessoire ist sie obendrein.

Eine sommerliche Kindermütze häkeln - so geht's

In dieser Anleitung stellen wir eine sommerliche Kindermütze vor. Aus einem leichten Baumwollgarn gearbeitet und mit einem hübschen Lochmuster verziert, ist die Häkelmütze ein idealer Begleiter für warme Sommertage.

Eine sommerliche Kindermütze häkeln – so geht’s weiterlesen

Anleitung für einen gehäkelten Einkaufsbeutel

Anleitung für einen gehäkelten Einkaufsbeutel

Ein Einkaufsbeutel ist praktisch und umweltfreundlich. Und wenn er handgemacht ist, sieht er auch noch richtig gut aus. Dabei ist es gar nicht schwer, einen chicen Einkaufsbeutel zu häkeln. Eine Idee dafür stellen wir in dieser Anleitung vor!

Anleitung für einen gehäkelten Einkaufsbeutel

Die Materialien für einen gehäkelten Einkaufsbeutel

  • 200 g Häkelgarn
  • Häkelnadel Nr. 3,5
  • Maschenmarker
  • Schere und Maßband
  • Wollnähnadel

Anleitung für einen gehäkelten Einkaufsbeutel weiterlesen

Anleitung für eine gehäkelte Jahreswetterdecke

Anleitung für eine gehäkelte Jahreswetterdecke

Viele fänden eine gehäkelte Decke zwar toll, trauen sich aber nicht so richtig an das Projekt heran. Schließlich ist eine Decke ziemlich groß, wodurch auch das Häkeln entsprechend lange dauert. Genau diesen Umstand macht sich eine Jahresdecke zunutze.

Anleitung für eine gehäkelte Jahreswetterdecke

Denn sie wird exakt ein Jahr lang gehäkelt. Dabei geht es am 1. Januar eines Jahres, einem Geburtstag oder einem anderen bedeutenden Tag los. Und genau 365 Tage später, wenn sich der Starttag jährt, ist die Häkeldecke fertig.

Anleitung für eine gehäkelte Jahreswetterdecke weiterlesen

Anleitung: Loop aus Reliefmaschen häkeln

Anleitung: Loop aus Reliefmaschen häkeln

So ein Loop ist ziemlich praktisch. Denn durch seine Schlauchform hält er den Hals schon wärm, ohne dass er wie ein offener Schal irgendwie drapiert und zusammengeknotet werden muss. Gleichzeitig sieht ein Loop natürlich schick aus und macht deshalb auch als Accessoire eine gute Figur. Grund genug, zu Garn und Häkelnadel zu greifen und einen Loop zu häkeln.

Anleitung_ Loop aus Reliefmaschen häkeln

Damit der Schlauchschal nicht nur warm hält, sondern auch kuschelig aussieht, arbeiten wir ihn aus Reliefmaschen. Durch diese Maschen sieht der Loop aus, als wäre er gestrickt.

Anleitung: Loop aus Reliefmaschen häkeln weiterlesen

Anleitung für einen gehäkelten Kaktus

Anleitung für einen gehäkelten Kaktus

Kakteen sind derzeit schwer angesagt. Die stacheligen Grünpflanzen zieren Tische und Fensterbänke, tauchen als Motiv aber auch auf Textilien und verschiedensten anderen Gegenständen auf. Wir schließen uns dem Trend an – und häkeln Kakteen!

Anleitung - Kaktus häkeln

Ein Häkelkaktus ist äußerst pflegeleicht, stellt keine Ansprüche an seinen Standort und sticht nicht. Und weil er nur aus festen Maschen gearbeitet wird, ist das Projekt auch für Anfänger prima geeignet. Gleichzeitig bietet der Kaktus viel Raum für die eigene Kreativität.

Anleitung für einen gehäkelten Kaktus weiterlesen

Anleitung für gehäkelte Türstopper

Anleitung für gehäkelte Türstopper

Eine Tür, die ständig zufällt, sich andersherum dauernd öffnet oder bei jedem Windzug unschön klappert, kann ganz schön nervig sein. Abhilfe verspricht da ein Türstopper. Durch sein Gewicht hält er die Tür in der gewünschten Position. Und so ein Türstopper lässt sich ganz einfach selbst häkeln.

Anleitung Türstopper häkeln

Wie? Hier ist eine Anleitung!

Anleitung für gehäkelte Türstopper weiterlesen

Schlüsselband häkeln – so geht’s

Schlüsselband häkeln – so geht’s

Ein Schlüsselband ist eine ziemlich praktische Sache. Denn es hilft dabei, den Schlüsselbund leichter und schneller zu finden. Und wenn das Band auch noch gut aussieht, ist es natürlich umso besser. Dabei lässt sich ein Schlüsselband ganz einfach selbst häkeln.

Schlüsselband häkeln

Weil die Arbeit recht klein ist, flott von der Hand geht und mit wenigen Maschenarten auskommt, eignen sich Schlüsselbänder prima als Projekt für Anfänger. Außerdem können auf diese Weise sehr gut kleine Wollreste verarbeitet werden. Kleine Mitbringsel entstehen nebenbei auch gleich.

Und wie wird ein Schlüsselband gehäkelt? Hier ist eine Anleitung!:

 

Die Materialliste für ein gehäkeltes Schlüsselband

  • Wollreste in einer oder mehreren Farben
  • Häkelnadel, passend zum Garn
  • Schlüsselbandrohling, 3 cm breit
  • Zange und Schere
  • Wollnähnadel

Schlüsselband häkeln – so geht’s weiterlesen

Babymütze häkeln – so geht’s

Babymütze häkeln – so geht’s

Ob als Sonnenschutz im Sommer, als wärmende Kopfbedeckung in der kalten Jahreszeit oder einfach nur als kuscheliges Accessoire: Mützen gehören ohne Frage zur Grundausstattung für Babys. Besonders schön ist es natürlich, wenn solche Mützen auch noch in liebevoller Handarbeit entstanden sind.

Babymütze

Und wie es geht, erklären wir in unserer Anleitung für eine gehäkelte Babymütze!

 

Babymütze häkeln – das wird benötigt

Gerade bei einer Babymütze ist sehr wichtig, dass sie schön weich und zart ist. Sie sollte angenehm auf der Haut sein, darf aber auf keinen Fall kratzen oder jucken. Außerdem sollte das Garn speichelecht und in der Waschmaschine waschbar sein. Viele Hersteller haben spezielle Babywolle im Programm. Sie besteht aus Merinowolle, Baumwolle oder auch Mischgewebe.

Babywolle ist immer hautverträglich und speichelecht. Aber natürlich muss es nicht unbedingt eine Babywolle sein. Wichtig ist eben nur, dass das Garn kuschelig weich und für die zarte Babyhaut geeignet ist. Diese Kriterien kann beispielsweise auch eine hochwertige Sockenwolle erfüllen. Ratsam ist aber, ein eher dünnes Garn auszusuchen. Denn bei einem dicken Garn könnte die Babymütze zu kompakt werden.

Babymütze häkeln – so geht’s weiterlesen