Häkelanleitung für einen Wickelrock mit Muschelmuster

Häkelanleitung für einen Wickelrock mit Muschelmuster

Ob im Schwimmbad, am See oder im Urlaub am Strand: Nur in Badebekleidung herumzulaufen, um sich zum Beispiel etwas zu essen oder trinken zu holen, ist vielen unangenehm. Sich komplett anzuziehen, ist aber genauso unpraktisch. Eine gute Lösung kann dann ein luftiger Wickelrock sein.  Er lässt sich schnell um die Hüfte drapieren und passt durch das schöne Muschelmuster perfekt in die warme Jahreszeit.

Anzeige

Häkelanleitung für einen Wickelrock mit Muschelmuster

Die Materialien für einen Wickelrock mit Muschelmuster

Für den Wickelrock bietet sich ein leichtes und dünnes Sommergarn aus Baumwolle an. Denn Baumwolle ist nicht empfindlich und kann bedenkenlos in der Waschmaschine gewaschen werden, falls der Wickelrock einmal Schmutz, Schweiß oder Sonnencreme abbekommt.

Die benötigte Menge richtet sich nach der Größe. Für einen Rock in Konfektionsgröße S, der ungefähr 100 cm breit und 30 cm lang ist, sollten ungefähr 100 g Garn eingeplant werden.

Ein Rock in Konfektionsgröße XL mit einer Breite von etwa 140 cm und einer Länge von 40 cm verbraucht rund 200 g Garn.

Neben dem Garn wird eine Häkelnadel benötigt. Außerdem sollten eine Schere, eine Nähnadel mit stumpfer Spitze und eventuell ein Maßband bereitliegen.

Die Maschen für das Muschelmuster

Auch wenn das Muschelmuster aufwändig aussieht und in der Theorie vielleicht etwas komplizierter klingt, ist es eigentlich recht einfach zu häkeln.

Denn für das Muster und damit den gesamten Wickelrock werden nur drei Maschenarten benötigt, nämlich Luftmaschen, feste Maschen und Stäbchen. Wer nach den ersten paar Reihen den Dreh raus hat, kommt zügig voran.

Luftmaschen

Als Anschlag wird für den Wickelrock eine Kette aus Luftmaschen gehäkelt. Auch in den Musterreihen kommen Luftmaschen vor.

Für eine Luftmasche den Faden als Umschlag um die Häkelnadel legen und durch die Schlinge auf der Häkelnadel ziehen.

Tipp: Für die Luftmaschenkette, die den Anschlag bildet, kann eine etwas dickere Häkelnadel verwendet werden. Dadurch werden die Luftmaschen lockerer und die darauffolgende Reihe lässt sich einfacher häkeln.

Feste Maschen

Für eine feste Masche die Häkelnadel von vorne nach hinten in die jeweilige Masche der Vorreihe einstechen.

Dann den Faden greifen und durch die Masche ziehen. Dadurch liegen zwei Schlingen auf der Häkelnadel. Jetzt den Faden noch einmal holen und durch die beiden Schlingen auf der Nadel ziehen.

Stäbchen

Für ein Stäbchen zunächst den Faden einmal als Umschlag um die Häkelnadel legen. Dann die Nadel von vorne nach hinten in eine Masche der Vorreihe einstechen, den Faden holen und durch die Masche ziehen.

Damit liegen drei Schlingen auf der Nadel, nämlich die Arbeitsschlinge, der Umschlag und die eben geholte Masche.

Jetzt den Faden holen und durch die beiden vorderen Schlingen auf der Nadel ziehen. So verbleiben zwei Schlingen auf der Nadel. Danach den Faden ein weiteres Mal erfassen und durch die beiden verbliebenen Schlingen holen.

Die Anleitung für einen Wickelrock mit Muschelmuster

Der Wickelrock wird über die gesamte Breite von oben nach unten in Reihen gehäkelt. Zum Schluss werden beidseitig Bindebänder angebracht, die den Rock schließen und in seiner Position halten.

Der Anschlag

Für den Rock zunächst locker eine Kette aus Luftmaschen arbeiten. Die Länge der Luftmaschenkette richtet sich nach dem Umfang. Der Rock soll später knapp unterhalb des Bauchnabels auf dem Becken sitzen.

Vorne liegt er doppelt. Die richtige Länge lässt sich am einfachsten durch Ausprobieren ermitteln. So ist die Luftmaschenkette lang genug, wenn sie auf einer Seite der Hüfte angelegt, einmal komplett um den Körper herumgeführt werden kann und dann bis zur anderen Seite der Hüfte reicht.

Für den Anschlag die entsprechende Anzahl an Maschen häkeln. Damit das Muschelmuster später aufgeht, muss die Maschenzahl aber durch 6 teilbar sein, plus eine zusätzliche Masche. Möglich sind also zum Beispiel 211 oder 253 Maschen. Bei Bedarf die eigene Maschenzahl entsprechend anpassen.

Besucher lesen auch gerade folgenden Beitrag:  Warme Hausschuhe häkeln - so geht's

Ist die Luftmaschenkette fertig, eine Luftmasche zum Wenden häkeln. Anschließend in jede Luftmasche eine feste Masche arbeiten. Dabei noch einmal kontrollieren, ob die Maschenzahl passt.

Das Muschelmuster

Nach der Reihe aus festen Maschen beginnt das Muschelmuster. Es besteht aus vier Reihen, wobei die erste Reihe nur einmal gearbeitet wird.

  1. Reihe: Die Reihe mit sechs Luftmaschen zum Wenden beginnen. Dann eine feste Masche in die vierte Masche häkeln. Anschließend drei Luftmaschen arbeiten und damit zwei feste Maschen überspringen. Danach ein Stäbchen häkeln.

Nun *3 Luftmaschen und damit zwei feste Masche überspringen, danach ein Stäbchen* arbeiten. Von * bis * auf der gesamten Reihe wiederholen.

  1. Reihe: Mit vier Luftmaschen zum Wenden starten. Dann *eine feste Masche in den Luftmaschenbogen der Vorreihe, drei Luftmaschen, eine feste Masche in den Luftmaschenbogen der Vorreihe, eine Luftmasche und ein Stäbchen in das Stäbchen der Vorreihe* häkeln.

Von * bis * bis zum Ende der Reihe wiederholen. Die Reihe aber mit einem Stäbchen in die dritte Wende-Luftmasche der Vorreihe beenden.

  1. Reihe: Diese Reihe beginnt mit drei Wende-Luftmaschen. Anschließend *fünf Stäbchen in den Luftmaschenbogen und ein Stäbchen in das Stäbchen der Vorreihe* häkeln. Von * bis * bis zum Ende der Reihe arbeiten. Am Ende das Stäbchen in die zweite Wende-Luftmasche häkeln.
  1. Reihe: Zunächst mit sechs Luftmaschen wenden. Dann *eine feste Masche in das mittlere Stäbchen der Vorreihe, drei Luftmaschen, ein Stäbchen in das Stäbchen der Vorreihe und drei Luftmaschen* häkeln. Auch hier wieder von * bis * die ganze Reihe über wiederholen. Die Reihe endet mit einem Stäbchen in die dritte Wende-Luftmasche.

Zum besseren Verständnis hier das Muschelmuster noch einmal ein Häkelschrift:

[Grafik] Dabei die erste und die dritte Reihe von rechts nach links und die beiden anderen Reihen von links nach rechts lesen.

Häkelschrift Wickelrock

Ist der erste Mustersatz fertig, die zweite bis vierte Reihe des Muschelmusters so oft wiederholen, bis der Wickelrock die gewünschte Länge hat. Je nach Körpergröße hat sich eine Länge zwischen 30 und 40 cm bewährt. Aber natürlich kann der Rock auch länger werden.

Wenn der Wickelrock lang genug ist, die Häkelarbeit mit einer dritten Musterreihe beenden. Dadurch erhält der Rock einen muschelförmigen Rand. Dann den Faden abschneiden, durch die Schlinge ziehen und vernähen. Auch andere Fäden sauber vernähen.

Die Bindebänder

Jetzt braucht der Rock noch seine beiden Bindebänder. Für das erste Band den Faden von der Vorderseite aus in der linken oberen Ecke ansetzen. Anschließend eine ungefähr 100 cm lange Kette aus Luftmaschen arbeiten.

Dann mit einer festen Masche in jede Luftmasche zurück zum Anfang häkeln. Nun auf der gegenüberliegenden Kante der Luftmaschenkette noch einmal eine Reihe aus festen Maschen arbeiten.

Den Faden abschneiden und vernähen. Auch den Anfangsfaden auf der Rückseite des Rocks vernähen.

Auf der rechten Seite das zweite Bindeband arbeiten. Es wird genauso gehäkelt wie das erste Band, nur sitzt es in der Ecke rechts oben.

Zum Schluss die Kanten und die Bindebänder vorsichtig bügeln. Damit ist der sommerliche Wickelrock fertig!

Alternativen:

Mehr Häkelanleitungen, Häkelvorlagen, Tipps und Ratgeber:

Anzeige

Thema: Häkelanleitung für einen Wickelrock mit Muschelmuster

-

Übersicht:
Häkeln Fachartikel
Verzeichnis
Über uns


häkelanleitungen99

Autoren Profil:
FB/Twitter

Veröffentlicht von

Autoren Profil:

Hier schreiben Gabi & Töchter, bekannte Häkelfans Ferya Gülcan und Groß-Familie Europa & Türkei, Betreiber/innen dieser Webseite, alle Häkelenthusiasten und erfahren in Häkeltechniken aller Art , sowie Youtuberin Sevilart mit Häkelvideos, für mit diversen Anleitungen, Übungen und Tipps zum Thema Häkeln. Häkelarbeiten und Handarbeiten waren schon berufsbedingt mein Steckenpferd, als Inhaberin eines kleinen Handarbeitsladen für Wolle und Co. So hoffe ich von Groß bis Klein, jeden die verschiedensten Häkeltechniken nahe zu bringen.

Kommentar verfassen