Anleitung für die Anfangsschlinge beim Häkeln

Anleitung für die Anfangsschlinge beim Häkeln

Viele empfinden das Häkeln einfacher als das Stricken. Denn beim Häkeln wird nur mit einer Nadel gearbeitet und auf der Häkelnadel liegt immer nur eine Schlinge. Deshalb besteht die Gefahr, dass irgendwelche Maschen von der Nadel rutschen, nicht. Außerdem reicht es im Prinzip aus, Luftmaschen, feste Maschen und Stäbchen zu können.

Anzeige

Anleitung für die Anfangsschlinge beim Häkeln

Damit sind schon die wichtigsten Grundlagen vorhanden, um allerlei Häkelarbeiten anzufertigen.

Der allererste Schritt beim Häkeln besteht darin, die Anfangsschlinge zu bilden. Von dieser Schlinge aus werden alle weiteren Maschen gehäkelt. In dieser Anleitung zeigen wir verschiedene Methoden, wie die erste Schlinge gebildet werden kann.

Anleitung für die Anfangsschlinge beim Häkeln

Für den Anfang einer Häkelarbeit gibt keine feste Regel oder verbindliche Vorgehensweise. Vielmehr existieren diverse Varianten und jeder hat seine bevorzugte Methode. Wer oft häkelt, entwickelt mitunter auch seinen ganz eigenen Weg.

Letztlich kommt es eigentlich auch nur darauf an, überhaupt eine Anfangsschlinge auf die Nadel zu bekommen. Denn die Anfangsschlinge bildet die Basis für alle weiteren Maschen, die für die Häkelarbeit gehäkelt werden.

Und damit die nächste Häkelarbeit starten kann, erklären wir jetzt zwei Methoden für die Anfangsschlinge beim Häkeln.

  1. Methode: Anfang mit einem einfachen Knoten

Die einfache Möglichkeit, um die Anfangsschlinge zu bilden, besteht in einem simplen Knoten. Die Vorgehensweise dabei ist so:

  • Zunächst wird ein Stück Garn abwickelt und mit etwas Abstand zum Ende ein lockerer Knoten geknüpft.

  • Anschließend wird die Häkelnadel in den Knoten hineingeschoben.

  • Nun wird der Knoten noch ein wenig festgezogen.

Das war schon alles. Die Anfangsschlinge liegt damit auf der Nadel. Wichtig ist nur, den Knoten nicht zu fest zusammenzuziehen. Denn wenn die erste Häkelmasche gearbeitet wird, muss der Faden durch die Anfangsschlinge gezogen werden können.

  1. Methode: Anfang mit dem Luftmaschenanschlag

Eine andere Möglichkeit ist, die Anfangsschlinge zu bilden, indem eine Masche gehäkelt wird. Bei dieser Masche handelt es sich im Prinzip um eine Luftmasche. Aus diesem Grund wird die Methode auch als Luftmaschenanschlag bezeichnet.

Das Ganze geht so:

  • Das lose Ende vom Garn wird hinter dem kleinen Finger der linken Hand angelegt.

  • Nun wird der Faden zwischen dem kleinen Finger und dem Ringfinger nach vorne geführt und auf der Handinnenseite über den Ringfinger und den Mittelfinger gelegt.

  • Anschließend wird der Faden zwischen dem Mittel- und dem Zeigefinger nach hinten geführt und einmal gegen den Uhrzeigersinn um den Zeigefinger gewickelt.

  • Dann wird der Faden im Uhrzeigersinn (also von vorne nach hinten) um den Daumen gewickelt und zwischen dem Daumen und dem Zeigefinger nach rechts gelegt.

  • Um die Anfangsschlinge zu bilden, wird die Häkelnadel jetzt von unten in die Schlinge am Daumen geschoben.

  • Danach wird der Faden, der vom Zeigefinger kommt, mit dem Haken der Häkelnadel erfasst und durch die Daumenschlinge gezogen.

  • Nun kann der Daumen aus der Schlinge genommen und das Ende des Fadens leicht angezogen werden, damit die Anfangsschlinge etwas kleiner wird.

Damit ist die Anfangsschlinge fertig. Und keine Angst: In der Praxis ist es viel einfacher, als es in der Theorie vielleicht klingt!

Zum besseren Verständnis haben wir außerdem noch eine Grafik vorbereitet, die zeigt, wie der Faden über die Hand verläuft:

[Anfangsschlinge]

Anfangsschlinge

Weitere Methoden für die Anfangsschlinge beim Häkeln

Wer stricken kann, kennt sicherlich den sogenannten Kreuzanschlag. Er eignet sich auch, um die Anfangsschlinge beim Häkeln zu bilden. Dafür wird das Garn wie beim Stricken jeweils im Uhrzeigersinn erst um den Zeigefinger und dann um den Daumen gewickelt.

Anschließend wird die Häkelnadel von unten durch die Schlinge am Daumen, danach von oben durch die Schlinge am Zeigefinger und zum Schluss noch einmal von oben durch die Schlinge am Daumen geschoben. Nun das Garn von den Fingern gleiten lassen und die Schlinge auf der Häkelnadel festziehen.

Noch eine andere Variante ist der Fadenring, der auch Magic Ring genannt wird. Dieser Anschlag wird vor allem bei runden Häkelarbeiten angewendet, die in der Mitte möglichst kein Loch haben sollen.

Einsteiger können auf den Fadenring aber zunächst verzichten. Zumal es genauso möglich ist, die Häkelarbeit mit einer Kette aus Luftmaschen zu beginnen und die kleine Öffnung mit dem Anfangsfaden zu vernähen.

Wie es nach der Anfangsschlinge weitergeht

Die Anfangsschlinge ist nur der Beginn und sorgt dafür, dass das eigentliche Häkeln starten kann. Und meist folgen nun Luftmaschen.

Denn fast alle Häkelarbeiten basieren auf einer Kette aus Luftmaschen, die als Reihe weitergearbeitet oder bei runden Häkelarbeiten mit einer Kettmasche zum Ring geschlossen wird.

Weiter geht es deshalb so:

  • Wenn die Anfangsschlinge auf der Häkelnadel liegt, wird der kleine Knoten darunter mit dem Daumen und dem Mittelfinger festgehalten.

  • Dann wird der Faden, der vom Zeigefinger kommt, mit der Häkelnadel erfasst und durch die Anfangsschlinge gezogen. Dadurch liegt nun eine neue Schlinge auf der Häkelnadel und die erste Luftmasche ist fertig.

  • Für die nächste Luftmasche wird der Faden wieder gegriffen und erneut durch die Schlinge auf der Nadel gezogen.

  • Das wird sooft wiederholt, bis die benötigte Anzahl an Luftmaschen erreicht ist.

Aber:

Die Anfangsschlinge wird nicht mitgezählt. Gleiches gilt für die Arbeitsschlinge, die später jeweils auf der Häkelnadel liegt. Gezählt werden also immer nur die Maschen, die tatsächlich gehäkelt wurden.

Steht in der Anleitung zum Beispiel, dass zehn Luftmaschen angeschlagen werden sollen, wird zunächst die Anfangsschlinge gebildet. Danach werden zehn Luftmaschen gehäkelt.

Würde die Anfangsschlinge als erste Masche gezählt, würde am Ende der Kette eine Masche fehlen.

Mehr Häkelanleitungen, Häkelvorlagen, Tipps und Ratgeber:

Thema: Anleitung für die Anfangsschlinge beim Häkeln

Anzeige
Redaktion
Twitter

Veröffentlicht von

Redaktion

Hallo, mein Name ist Gabi und ich bin 1968 geboren. Meine Töchter und ich schreiben hier, mit Ferya Gülcan (Betreiberin dieser Webseite und Redakteurin, sowie Sevil Kur vom Youtubekanal Sevilart, für euch diverse Anleitungen, Übungen und Tipps zum Thema Häkeln. Häkelarbeiten und Handarbeiten waren schon berufsbedingt mein Steckenpferd, als Inhaberin eines kleinen Handarbeitsladen für Wolle und Co. So hoffe ich von Groß bis Klein, jeden die verschiedensten Häkeltechniken nahe zu bringen.

Kommentar verfassen