header image
Bookmark Homepage
 
 
mehr Artikel
Anleitung zur Myreschka-Stickerei Anleitung zur Myreschka-Stickerei  Bei der Myreschka-Stickerei handelt es sich um die russische Variante einer Durchbruchstickerei, die sich besonders dadurch kennzeichnet, dass sie sehr stabil und solide ist. Während eher empfindlichere Stickereien wie der Hohlsaum oder die Hardanger-Stickerei meist Handwäsche erfordern, können Arbeiten mit Myreschka-Stickereien bedenkenlos in der Waschmaschine gewaschen werden, auch Kleidungsstücke aus festen Häkelgranen.  Details...

Übersicht - die Grundausstattung beim Häkeln Übersicht: die Grundausstattung beim Häkeln Handarbeiten sind seit einiger Zeit wieder schwer angesagt. In allen größeren Städten eröffnen Wollläden, die neben Wolle, Garnen und Nadeln oft auch Kurse anbieten und Events veranstalten, bei denen Gleichgesinnte in gemütlicher Runde gemeinsam häkeln und stricken. Daneben gibt es immer häufiger Handarbeitscafés und selbst bei den Supermärkten und den Discountern stehen regelmäßig Aktionen mit Wolle, Nadeln & Co. zu günstigen Preisen auf dem Programm.  Details...

Tipps zum Zusammennähen von Häkelarbeiten Infos und Tipps zum Zusammennähen von Häkelarbeiten So wie fast jede Häkelarbeit damit beginnt, dass Luftmaschen angeschlagen werden, endet sie praktisch immer mit dem Vernähen des Fadens. Manchmal muss dabei aber nicht nur der Arbeitsfaden vernäht werden. Stattdessen müssen auch die einzelnen Teile, aus denen die Häkelarbeit besteht, zusammengenäht werden.   Details...

Irische Haekelei Anleitung für Irische Häkelei Die Irische Häkelei beruht auf venezianischen Spitzen, die Nonnen in den Klöstern Irlands etwa Mitte des 19. Jahrhunderts nachgeahmt und zu einem eigenen Stil weiterentwickelt haben. Dabei gehört die Irische Häkelei, die auch als Gipüre bezeichnet wird, zu den echten Spitzen. Im Lauf der Zeit gelangte die Irische Spitze dann nach Frankreich, wo sie zu der sogenannten Bretonischen Spitze weiterentwickelt wurde und gegen Ende des 19. Jahrhundert hatte sie auch Wien erreicht, wo eine weitere Entwicklung hin zu der sogenannten Wiener Häkelgipüre erfolgte.   Details...



Baender aus Wollresten haekeln Kreative Restverwertung: Bänder aus Wollresten häkeln (Anleitung) Bänder werden oft, gerne und an den unterschiedlichsten Stellen verwendet. So kommen bunte Stoffbänder bei diversen Bastelarbeiten zum Einsatz, werden zu hübschen Schleifen auf Geschenken drapiert oder zum dekorativen Accessoire für ein Plüschtier umfunktioniert. Aber auch als Stirnband, integriert in Frisuren als Kopfschmuck oder als Henkel von Taschen werden Bänder genutzt.    Details...

Grafiken
Grafiken, Tabellen und Diagramme
Populäre Artikel
Häkeln Online
Wir haben 3 Gäste online
Häkeln Muster
Impressum
Translation
Umfrage
Ihre liebste Handarbeit...?
 
Das Häkeln arrow Häkeln Blog arrow Anleitung - Tasche haekeln und filzen
Anleitung - Tasche haekeln und filzen E-mail

Anleitung: Tasche häkeln und anschließend filzen  

Gehäkelte Arbeiten anschließend zu filzen, ist eine sehr einfache, aber überaus dekorative Technik, die zudem hervorragend auch für Anfänger geeignet ist. Der große Vorteil beim Filzen besteht nämlich darin, dass die einzelnen Maschen später nicht mehr sichtbar sind und dadurch kleinere Fehler oder Unregelmäßigkeiten wie von Zauberhand verschwinden.

Der eigentliche Filzvorgang entsteht durch das Zusammenspiel aus Wolle, Wasser, Wärme und Bewegung in Form von leichtem Drücken, Reiben und Kneten.

 

 

Das Kneten wird dabei auch als Walken bezeichnet und ist dafür verantwortlich, dass ein dichter und fester Stoff entsteht. Glücklicherweise gibt es in jedem Haushalt ein Gerät, das alle die Komponenten in sich vereint, die für das Filzen benötigt werden, nämlich die Waschmaschine. Statt also in mühsamer und anstrengender Handarbeit zu filzen, kann auch die Waschmaschine zum Filzen verwendet werden.

 

Die folgende Anleitung beschreibt nun, wie zuerst eine Tasche gehäkelt und diese dann anschließend in der Waschmaschine gefilzt wird:

 

Die benötigten Materialien

Für die Tasche werden zum einen Wolle und zum anderen eine dazu passende Häkelnadel benötigt. Für das anschließende Filzen gibt es zwar spezielle Filzwolle, aber grundsätzlich kann jede Wolle verwendet werden, die mit Hinweisen wie Handwäsche gekennzeichnet ist. Wolle mit der Bezeichnung superwash oder Wolle, die als garantiert filzfrei markiert ist, ist hingegen nicht geeignet. Neben reiner Wolle können auch einige Garne mit einem Kunstfaseranteil verfilzt werden.

Im Zweifel ist es am besten, das Verhalten der Wolle einfach auszuprobieren, wobei eine Filzprobe grundsätzlich immer sinnvoll ist. Nur auf diese Weise kann nämlich ermittelt werden, wie groß die Häkelarbeit gearbeitet werden muss, damit sie dann nach dem Filzen die richtige Größe hat. Beim Filzen verändern sich die Breite und die Länge der Häkelarbeit und dabei schrumpft jedes Garn anders.

Teilweise schrumpfen sogar Garne, die zwar gleich zusammengesetzt, aber unterschiedlich eingefärbt sind, anders. Damit die Häkelarbeit also nach dem Filzen nicht nur bestenfalls noch für die Puppenstube geeignet ist, sollte auf die Filzprobe nicht verzichtet werden. Für die Filzprobe wird ein Quadrat gehäkelt, dieses gemessen, gefilzt und dann erneut gemessen. Später kann dieses Quadrat dann beispielsweise als Innentasche in die fertige Häkeltasche eingenäht werden.  

 

Anleitung: so wird die Tasche gehäkelt

Zuerst wird nun also die Tasche gehäkelt. Diese besteht aus 16 einzelnen Quadraten, die später zusammengenäht werden.Da die Maschen nach dem Filzen ohnehin nicht mehr zu sehen sein werden, wird auf ein aufwändiges Muster verzichtet und die Quadrate werden als ganz einfache Quadrate aus festen Maschen gearbeitet. Für ein Quadrat wird eine Kette aus 40 Luftmaschen gehäkelt.

Eine weitere Luftmasche wird zum Wenden gearbeitet und danach geht es dann immer in Hin- und Rückreihen mit festen Maschen weiter. Dabei endet jede Reihe mit einer Luftmasche zum Wenden. Nach etwa 40 Reihen sollte die Häkelarbeit eine quadratische Form erreicht haben. Wem einfarbige Quadrate zu langweilig sind, kann natürlich Wolle in unterschiedlichen Farben verwenden und entweder verschiedenfarbige Quadrate arbeiten oder auch die Quadrate selbst mit beispielsweise einem Streifenmuster gestalten.

Auf diese Weise werden nun 16 gleichgroße Quadrate hergestellt.Im nächsten Schritt werden nun jeweils 4 Quadrate zu einem Streifen verbunden. Dazu werden zunächst zwei Quadrate rechts auf rechts gelegt und wieder mit festen Maschen zusammengehäkelt. Anschließend werden so auch das dritte und das vierte Quadrat miteinander verbunden.  

Wenn die vier Streifen fertig sind, werden sie nach folgendem Schema zu der Tasche zusammengehäkelt:

[Grafik-Vorlage Tasche häkeln]

 

Zuerst werden dabei die vier Quadrate, die den Boden bilden, miteinander verbunden, danach dann die Seitenteile. Nun fehlen noch die Henkel der Tasche.

Hierfür wird wieder eine Luftmaschekette gearbeitet, die so lang ist, wie die gewünschte Länge des Henkels. Anschließend werden feste Maschen gearbeitet. Für einen schmalen Henkel reichen zwei Reihen, soll der Henkel breiter werden, werden entsprechend mehr Reihen gearbeitet.

Der zweite Henkel wird genauso gearbeitet, anschließend wird jeder Henkel an jeweils zwei Quadrate angenäht. Wer möchte, kann den gesamten Rand nun noch einmal mit festen Maschen umhäkeln.     

 

Anleitung: so funktioniert das Filzen der gehäkelten Tasche

Zum Filzen wird die Häkeltasche nun am besten in einen Kissenbezug gesteckt. Dies ist zwar nicht unbedingt erforderlich, verhindert aber, dass sich allzu viele Fussel in der Waschmaschine verteilen. Der erste Waschgang sollte bei 40 Grad erfolgen, ein zweiter Waschgang dann bei 60 Grad.

Das Waschen erfolgt entweder ohne Waschmittel oder unter Zugabe von einem ganz normalen Vollwaschmittel, das weder für Wolle noch für Seide geeignet ist. Wichtig beim Filzen ist, dass ausreichend Bewegung in der Wäschetrommel ist.

Daher sollte das Häkelwerk zusammen mit eher harten Kleidungsstücken wie Jeanshosen oder mit beispielsweise Tennisbällen gewaschen werden. Sind nach den beiden Filzvorgängen noch einzelne Maschen zu erkennen, sollte ein weiterer Filzvorgang erfolgen. Nach dem Waschen sieht die Häkeltasche nun verknittert und eher formlos aus. Daher muss die Tasche nun in Form gezogen werden, bevor sie trocknet.

Jetzt kann die Größe durch kräftiges Ziehen auch noch etwas verändert werden. Zum Trocknen wird die Tasche am besten über einen Übertopf oder einen mit einer Plastiktüte oder Folie umhüllten Karton gestülpt. Die Pflege der gefilzten Tasche ist später dann denkbar einfach, denn sie kann, wie beim Filzen auch, einfach in der Waschmaschine gewaschen werden.

 

Weiterführende Häkelarbeiten, Häkelvorlagen und Tipps:

Anleitung - gehäkelte Überzieher für Gefäße
Anleitung für ein Kuschelkissen aus Stoff gehäkelt
Anleitung für eine gehäkelte Maus
Anleitung für einen gehäkelten Badeanzug - Bikini
Anleitung für ein gehäkeltes Schmuckset
 

 

Thema: Anleitung - Tasche häkeln und anschließend filzen  

 
< Prev   Next >

Benutzerdefinierte Suche

Artikel speichern
Bookmark and Share
Suche
Häkeln News
Häkeln PDF

PDF Vorlagen Häkeln

Themen
Das Häkeln
Fachartikel
Handarbeit Häkeln
Schmuck häkeln
Häkeln Kinder
Häkeln Vorlage
Häkeln Anfänger
Verzeichnis
Häkeln Blog
Häkelvideos
Häkel-Gästebuch
Shop
Haekeln Blog
Der Häkeln Blog Informationen und Neuigkeiten zum Hobby Häkeln, im Häkeln Blog. Wissenswertes über Handarbeiten un...
Gehaekelter Eiskristall als Fensterbild
Anleitung für einen gehäkelten Eiskristall als Fensterbild Zu den typischen Motiven für winterliche Dekorationen geh&ou...
Anleitung - Tasche haekeln und filzen
Anleitung: Tasche häkeln und anschließend filzen Gehäkelte Arbeiten anschließend zu filzen, ist eine sehr einfa...
Anleitung für einen gehäkelten Beutel
Anleitung für einen gehäkelten Beutel Grundsätzlich ist es nicht allzu schwierig, das Häkeln zu lernen. Wie alle H...
Farbwechsel beim Haekeln
Tipps für Farbwechsel beim Häkeln Je nach Häkeltechnik, Häkelmuster und natürlich je nach eigenem Geschmack k...
Anleitung zum Tambourieren
Anleitung zum Tambourieren Das Tambourieren ist eine sehr alte Technik, die 1775 mit Clara Angermann nach Eibenstock bei Zwickau kam....
Häkelanleitung für einen kuscheligen Poncho
Häkelanleitung für einen kuscheligen Poncho Gerade in den Übergangszeiten im Frühjahr und Herbst ist es oft noch...
Häkeln Statistik
Members: 5
News: 317
Web Links: 5