Anleitung gehäkelter Schal mit Zipfel

Anleitung für einen gehäkelten Schal mit Zipfel  

Vor allem jetzt im Winter haben Schals Hochsaison, denn sie sind ein ideales Accessoire, das nicht nur ein Outfit aufpeppt, sondern gleichzeitig auch einen praktischen, kuschelig-wärmenden Nutzen hat.

Hinzu kommt, dass ein Schal verhältnismäßig schnell und einfach zu häkeln ist. Insofern eignet sich ein Schal sowohl für Übungszwecke als auch für diejenigen, die gerne Selbstgemachtes verschenken möchten, jedoch noch nicht so viel Erfahrung mit dem Häkeln haben.

Auf Dauer wäre es jedoch recht langweilig, immer nur schlichte, gerade Schals zu häkeln.

 

Hier daher eine Anleitung für einen gehäkelten Schal mit Zipfel:

       

Für den Schal werden zwei Knäule Sockenwolle zu je 50g sowie eine passende Häkelnadel benötigt. Wer möchte, kann später noch Holzperlen auf die zipfeligen Enden auffädeln.

       

Insgesamt wird der Schal in Reihen gearbeitet und dabei die jeweils erste Masche immer durch drei Luftmaschen ersetzt. Damit der Schal schön gleichmäßig wird, werden die Maschen jeweils in der Mitte einer Reihe zu- oder abgenommen.

       

Zu Beginn werden 40 Luftmaschen angeschlagen und mit einer Kettmasche zum Ring verschlossen. Anschließend werden zehn Reihen mit zwei Stäbchen und danach zehn Reihen mit drei Stäbchen gehäkelt.

Darauf folgen fünf Reihen mit vier Stäbchen und dann geht es mit fünf Reihen und immer jeweils einem Stäbchen weiter, also fünf Reihen mit fünf Stäbchen, fünf Reihen mit sechs Stäbchen und so weiter. Nach den letzten fünf Reihen mit zehn Stäbchen geht es in Dreierreihen weiter.

Es werden also drei Reihen mit elf Stäbchen und drei Reihen mit zwölf Stäbchen gearbeitet. Auf diese Weise werden jeweils weitere Maschen zugenommen, bis drei Reihen mit 19 Stäbchen erreicht sind. Darauf folgen 40 Reihen mit 20 Stäbchen. Sind diese Reihen fertiggestellt, ist die Mitte des Schales erreicht und das erste Wollknäuel verarbeitet.

       

Mit dem zweiten Wollknäuel wird nun gegengleich in die andere Richtung gehäkelt. Dazu werden wieder 40 Reihen mit 20 Stäbchen gearbeitet, anschließend folgen jeweils drei Reihen mit einem Stäbchen weniger. Nach drei Reihen mit elf Stäbchen geht es wieder mit jeweils fünf Reihen und einem Stäbchen weniger weiter.

Es folgen also fünf Reihen mit zehn Stäbchen, dann fünf Reihen mit neun Stäbchen und so fort bis fünf Reihen mit vier Stäbchen erreicht sind. Die folgenden zehn Reihen bestehen dann aus drei Stäbchen, darauf folgen zehn Reihen mit zwei Stäbchen und den Abschluss bilden 40 Luftmaschen und eine Kettmasche.

       

Zur Fertiggestellung des Schals werden nun nur noch die Fäden vernäht und eventuell Holzperlen über die Enden gefädelt.

Mehr Häkelanleitungen, Tipps und Häkelvorlagen:

Thema: Anleitung für einen gehäkelten Schal mit Zipfel  

Teilen:

Kommentar verfassen